dockeurope_slider01
dockeurope_slider02
dockeurope_slider03
dockeurope_slider04
dockeurope_slider05

LERNEN UND BEGEGNUNG UNTER EINEM DACH

INTERNATIONALES BILDUNGSZENTRUM dock europe e.V.

Seit 2005 organisiert dock europe e.V. politische Jugend- und Erwachsenenbildung, Weiterbildungen und internationale Austausche rund um Soziale Arbeit. Unsere Themen und Leidenschaften sind soziales und pädagogisches Handeln sowie Kommunikation in der europäischen Einwanderungsgesellschaft. Wir heben Sprachschätze und tragen bei zu einer strukturell offenen mehrsprachigen Stadt, in der alle Menschen ihre Rechte wahrnehmen können. Wir sensibilisieren für Diversität, gegen Diskriminierung und gegen Populismus. Insbesondere die Entwicklung partizipativer und aktivierender Lernformate liegt uns am Herzen. Die Mitarbeiter*innen von dock europe e.V. moderieren Veranstaltungen, begleiten Prozesse der Selbstorganisierung und bieten Projekt- und Organisationsentwicklung in den Bereichen Schule, Jugendhilfe, Migration und Flucht sowie soziale Stadtentwicklung.

 AGB     Impressum     Datenschutz

dock europe e.V.
Internationales Bildungszentrum

Bodenstedtstr. 16
(Hinterhof Eingang West)
22765 Hamburg

Tel: +49 (0)40 806092-22
Mail: office(at)dock-europe.net

Seminarräume und Gästeetage
Tel: +49 (0)40 80 60 92 20
Mail: info(at)dock-europe.net

CORONA Juni 2020

Eingeschränkter Seminar- und Tagungsbetrieb: Der Hamburger Senat hat ein umfangreiches Maßnahmenpaket zur Eindämmung des Corona-Virus beschlossen. Als außerschulische Bildungseinrichtung sind auch wir davon betroffen. Der Bildungsbetrieb ist unter Auflagen für bestimmte Zwecke wieder möglich. Kontaktiert uns gern!

Fonctionnement restreint des séminaires et conférences: Le Sénat d’Hambourg a adopté un ensemble de mesures visant à contenir la propagation du Coronavirus. En tant qu’établissement d’enseignement extrascolaire, nous sommes également concernés par cette situation. Grâce au décret actualisé les établissements de formation peuvent à nouveau ouvrir sous certaines conditions . N’hésitez pas à nous contacter!

Restricted operation of seminars and conferences: The Hamburg Senate has adopted a set of measures to contain the Coronavirus. As an educational institution, we are also affected by this situation. Educational institutions can open under certain conditions. Please do not hesitate to contact us!

NEUER TERMIN
XENIA: Deutsch-französisch-griechischer Austausch: „Soziale Arbeit mit jungen geflüchteten Menschen“

Teil II: 1. – 8.11.2020 in Gastouni, Griechenland
Teil III: Frühling 2021 in Lille, Frankreich

Ein Einstieg ist noch möglich.
Gefördert vom DFJW

TERMIN
Deutsch-französische Weiterbildung: „Visualisierung und Bildsprache in der Sozial- und Jugendarbeit“ / Formation franco-allemande: „Visualisation et langage des images dans le travail social et auprès des jeunes“

1. – 7.11.2020 in Hamburg
Infos und Anmeldung:
anmeldung(at)dock-europe.net

Gefördert vom DFJW

Sisters in Struggle

Unterstützung: Aktuell bieten wir besonders vulnerablen Menschen eine Unterkunft. Möglich wurde dies durch verschiedene Spenden und die medizinische, rechtliche und psycho-soziale Unterstützung der Gruppe ARRiVATiAls Reaktion auf die Corona-Krise ist dabei Sisters in Struggle entstanden, eine selbstorganisierte Empowerment-Struktur von und für Schwarze Frauen. Zurzeit arbeiten die Frauen in unseren Räumen mit dem Ziel, auf die besondere Situation Schwarzer Frauen in der Corona-Krise und darüber hinaus aufmerksam zu machen. Mehr Infos zum Selbstverständnis, über die Situation und die Arbeit hier: www.facebook.com/thearrivati/ Mittel zur weiteren Unterstützung dieser Struktur leiten wir gerne weiter und stellen auf Wunsch eine Spendenbescheinigung aus.

Support: We currently offer accommodation to particularly vulnerable people. This was made possible by various donations and the medical, legal and psycho-social support of the ARRiVATi group. As a reaction to the Corona crisis, Sisters in Struggle was created, a self-organized empowerment structure by and for black women. Currently, the women are working in our rooms with the aim of drawing attention to the special situation of black women in the Corona crisis and beyond. More information about the conception, the situation and the work here: www.facebook.com/thearrivati/ We will gladly forward donations to further support this structure and issue a donation receipt upon request.

Soutien: Nous offrons actuellement un hébergement aux personnes particulièrement vulnérables. Ceci a été rendu possible grâce à diverses donations et au soutien médical, juridique et psychosocial du groupe ARRiVATiEn réaction à la crise du Corona, Sisters in Struggle (Sœurs en lutte) a été créée, une structure d’autonomisation auto-organisée par et pour les femmes noires. Actuellement, les femmes travaillent dans nos salles dans le but d’attirer l’attention sur la situation particulière des femmes noires dans la crise de Corona et au-delà. Vous trouverez de plus amples informations sur l’image de soi, la situation et le travail ici: www.facebook.com/thearrivati/ Nous nous ferons un plaisir de transmettre les dons pour soutenir cette structure et de délivrer un reçu de don sur demande. 

Konto / account / compte: dock europe e.V., GLS Gemeinschaftsbank eG, BIC: GENO DE M1 GLS, IBAN: DE 4743 0609 6720 5405 4900
Verwendungszweck / Intended purpose / objet: „Sisters in Struggle“
Kontakt: sistersinstruggle2020(at)gmail.com.

Unser Seminar- und Veranstaltungsraum

Ein 143 qm großer Raum, der sich durch schallisolierte Zwischenwände in drei gleich große Teile teilen lässt.

Wunderbar geeignet für Diskussionsveranstaltungen und Fachtagungen, Workshops, Versammlungen, Lesungen und Filmvorführungen, Beratungen und Teamsitzungen.

Mehr Infos zu Preisen und Verfügbarkeit per Mail: info(at)dock-europe.net oder Tel: 040-80 60 92 20

DockEurope-02
kaserne-78

Unsere Gästeetage

14 Zimmer mit insgesamt 34 Schlafplätzen bietet unsere Gästeetage – ideal für große und kleine Gruppen – zentral und gut angebunden in Hamburg-Altona!

Mehr Infos zu Preisen und Verfügbarkeit per Mail: info(at)dock-europe.net oder Tel: 040-80 60 92 20

PUBLIKATION
„Von A wie Ankommen bis Z wie Zusammen lernen – Handreichung für die politische Bildungsarbeit im Themenfeld Flucht und Migration“
Handreichung und Methodensammlung für Workshops und Weiterbildungen mit Jugendlichen und Erwachsenen.

Hier gehts zum Schoolbook für städtisches Handeln: schoolbook.metrozones.info
Bestellung der Print-Ausgabe (8 € pro Ausgabe mit Postversand) bei dock europe: office(at)dock-europe.net

PUBLIKATION
Schoolbook für städtisches Handeln: Buch und Webseite

ein Projekt von metroZones // Berlin & dock europe – internationales Bildungszentrum

Das Schoolbook ist aus einem Experiment hervorgegangen: Zwei Jahre haben sich städtische Akteur*innen und Stadtinteressierte in Berlin und Hamburg zur »metroZones-Schule für städtisches Handeln« getroffen, um Begriffe und Werkzeuge zur Erkundung urbaner Verhältnisse zu erproben.

Wie urban ist Mehrsprachigkeit? Wer übersetzt wen und warum und in welche Sprache? Wie wird der Diskurs zur Intervention? Was ist politisch am Algorithmus? Was heißt städtisches Lernen und wie können die Erfahrungen verschiedener Stadtbewohner*innen miteinander in Kontakt treten?

Ein Handbuch mit Anregungen zur digitalen und urbanen Kommunikation, zum Zeichnen von Sound, zum Bildermachen mit und ohne Kameras, zur Vermessung des Raums – und zum gemeinsamen Nachdenken über städtisches Handeln.     

 
„Alle Gründe sind legitim, um sich zu bewegen. Wann immer Du willst und wohin Du willst.
Und es sind wir, die die Landkarten mit den Grenzen zeichnen. Die Erde kennt keine Grenze.“

 

[Ben Youssef, Tunesien]

 

www.aufruf-fuer-solidarische-bildung.de

Partner des


OFAJ_DFJW_Logo_1000px_Web

Mitglied im

 

Adb_logo_web

Logo-Hamburger-Netzwerk-Internationale-Jugendarbeit